generationen 450  sehpferdchen logo 20

25. Februar – 7. März 2018

Kino im Künstlerhaus Hannover
Neue Schauburg Burgdorf
Stadttheater Wunstorf

3. – 11. März 2018

Kulturinstitut Braunschweig
Roter Saal, Universum und C1 Cinema

Kinderfilme - Filme 14plus
Familienprogramm
Generationenkino
Projekte - Workshops

 

kinderfilm

Rückblick

Sehpferdchen – Filmfest für die Generationen 2018
25.02. – 11.03.2018 in Hannover, Braunschweig, Burgdorf und Wunstorf

„Es war wirklich schön...“

…haben uns viele Zuschauer beim Abschied gesagt. Es ist schön, wenn Aufwand und Mühe mit zufriedenen Zuschauern belohnt werden. Dafür vielen Dank!

Das Sehpferdchen zeigt nicht nur Filme für Kinder und Jugendliche, es will ihnen auch eine besondere Atmosphäre und Anregungen bieten. Wenn für jede Vorstellung gut vorbereitete und aufmerksame Moderatorinnen mehr Nähe zum Film vermitteln, wenn im Foyer fröhliche Dekorationen und viel Platz zum Aufenthalt (und zum Frühstücken!) einladen, wenn es zu acht Filmen von Schulklassen und Jugendgruppen gedrehte Vorfilme zu sehen gibt, wenn über 200 Kinder in der FilmSchule im Nebensaal das Filmen und Fernsehmachen ausprobieren, wenn zu 17 Vorstellungen Darsteller, Regisseure und Produzenten zu Gast sind und sich manchmal noch im Foyer lange Zeit mit dem Publikum austauschen oder diskutieren – dann geschieht wirklich mehr, als nur ein Gang ins Kino. Und dabei ist auch nicht zu vergessen, dass das Sehpferdchen Filme aus aller Welt zeigt, die man nicht alle Tage sehen kann, die sich oft auch „sperrigen“ Themen widmen.

An den Filmgesprächen nach den Vorstellungen haben sich 80% aller Zuschauer beteiligt. Das sind gut 3.600 von insgesamt rund 4.500. An allen Veranstaltungsformen haben rund 8.200 Personen teilgenommen. Das Sehpferdchen-Publikum bringt also Extra-Zeit mit, weil es weiß, dass es lohnt, sich einen Film nicht nur „reinzuziehen“. Besonders intensiv mitgewirkt haben dabei die Filmgäste. Filme auf Augenhöhe:

NUR EIN TAG
Eine Tierkomödie mit Menschen als Darstellern und mit philosophischem Tiefgang im Sinne von „Nutze den Tag“. Regisseur Martin Baltscheit hat das Publikum dabei als Gast fulminant ins Gespräch gebracht.

NurEinTag 1 NurEinTag 2

MEISTERSPION
Die Bond-inspirierte Agentenkomödie aus den Niederlanden begeisterte mit kindgerechter Action und klassischen – also eher analogen – Spezialeffekten. Regisseur Pieter van Rijn und der Hauptdarsteller Stijn van der Plas konnten hierzu natürlich eine Menge erklären. Dabei kam auch das Kernthema „Freundschaft und Helfen“ ebenso in den Blickpunkt wie der sympathische Stijn, der am Start einer Schauspieler-Karriere steht.

Meisterspion 1

Meisterspion 2

EINFACH CHARLIE
Das britische Drama um einen Jungen, der ein Mädchen sein möchte und sich gegen seinen Vater durchsetzt, der ihn als kommenden Fußballstar sieht, wurde vom Hauptdarsteller Harry Gilby präsentiert. Erst vor kurzem wurde er als bester Nachwuchsschauspieler mit dem British Independent Film Award ausgezeichnet. Auch mit seinem Charme hat er dazu beigetragen, dass das Thema Transgender in Herzen und Köpfe Eingang fand.

EinfachCharlie 1

EinfachCharlie 2

HINTER DER BLAUEN TÜR
Ein polnischer Gruselfilm für Jüngere, der mit raffinierten Wendungen und einer ordentlichen Portion Fantasy-Ausstattung auch über Nahtod-Erfahrungen erzählt. Eine komplexe Geschichte, die Hauptdarsteller Dominik Kowalczyk dem fast gleichaltrigen Publikum mit Leichtigkeit erschließen konnte. Übrigens möchte er nicht Schauspieler werden, sondern Ingenieur.

blaue 2

blaue 1

FREE SPEECH FEAR FREE
Whistleblower, Hacker und Hollywoodstars standen Regisseur Tarquin Ramsay Rede und Antwort für seine Dokumentation zur Meinungsfreiheit. Dass es damit nicht zum Besten bestellt ist, davon konnte Tarquin auch das Publikum überzeugen. Er tat es mit Nachdruck und Herzblut.

FreeSpeech 2

FreeSpeech 1

SPATZENKINO
Er durfte natürlich nicht fehlen, der Spatz aus Berlin, der den Kleinsten mit seinen Kurzfilmen viel Vergnügen und Aktion brachte. Ein guter Einstieg für viele Kinder, die zum ersten Mal im Kino waren. Dafür erwartete der Spatz aber auch einen Anteil vom Frühstück…

Spatzenkino 2

Spatzenkino 1

Weitere Gäste:
HOTEL BIG L wurde begleitet von Regisseurin Ineke Houtman, KINDER DES LICHTS von Regisseur David Ruf. Für DIE LEBENDEN REPARIEREN waren Experten der Medizinischen Hochschule Hannover dabei, um über die ethischen Dimensionen von Organspende aus der Praxis zu berichten.

IMPRESSIONEN aus dem Foyer, den Projekten und aus der FilmSchule

Impressionen 1

Impressionen 2

Impressionen 3

Impressionen 4

Impressionen 5

Impressionen 6

Impressionen 7

Impressionen 7

Impressionen 7

Impressionen 7

Impressionen 7

Impressionen 7

 

Das „Sehpferdchen – Filmfest für die Generationen 2018“ bedankt sich herzlich bei all seinen Zuschauern, Gästen und Mitwirkenden – und ganz besonders bei seinen finanziellen Förderern!

Auf Wiedersehen im Jahr 2020!!!